• mmahdalik

Der Aitel, die Ratte der Forellenflüsse

Wir werden diese Story weder jemals verteidigen, noch dafür einstehen. Es ist ein schlechter Charakterzug der Fliegendreierbande, aber für uns sind Aiteln die Ratten der Forellenflüsse.


Schon wieder ist uns eine Fluss-Ratte ins Netz gegangen.


Irgendwie sagt es schon alles aus, wenn dieser Fisch nicht einmal einen klar definierten Artikel zugestanden bekommt. Ist es die, der oder gar das Aitel?


Wir müssen auch keine große Familienaufstellung oder Psychotherapie machen, um den Ursprung unserer Abneigung gegen Aiteln zu ergründen. Schon unser Vater mochte sie nicht. Das ging so weit, dass früher in einigen Revieren Aiteln per Vorschrift nicht mehr lebend released werden durften, unser Vater sie vor unseren Augen durchschnitt und verächtlich zurück in den Fluss warf.

So weit gehen wir natürlich nicht.

Aber ein Aitel-Catch hat uns noch nie gefreut, das vom Haken lösen und damit verbundene Berühren des Fisches löst leichten Brechreiz aus.

Uns ist bewusst: Auch eine Aitel ist ein tolles Lebewesen und wir versuchen auch, gegen unsere Prägung anzukämpfen, aber leicht ist das nicht.


18 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Logo 2_edited.png