• mmahdalik

Fliegenfischen auf Willhaben - oder der Fluch des Exori-Aufnähers

Aktualisiert: 9. Aug.

Schweissnass bin ich aus einem Alptraum hochgeschreckt - und es ist mir sofort bewusst gewesen: Ich leide unter "Exori-Phobie"! Die Story, wie mich ein grünes Stück Stoff seit Jahren (!) in den Wahnsinn treibt.

 



Ich haaaaaaaasse ihn! Und wie.

Ja, klar hassen ist nicht die feine englische Art, die wir Fliegenfischer sonst im Allgemeinen an den Tag legen.

Aber: Ich haaaaasse ihn wirklich, den "seltenen Exori-Flyfishing"-Aufnäher, der angeblich schon fast eine Rarität ist.

"Er lässt sich nahezu überall aufnähen, ist besonders vielseitig und Vintage und so."

Schwachsinn, Schluss damit. Es ist ein dummer Aufnäher. Und das Ärgerlichste an ihm: Jedesmal, wenn ich auf Willhaben den Suchbegriff "Fliegenfischen" eingebe, sehe ich ihn. Jedesmal. Seit Jahren.


"Exori... Exori..." Glauben Sie mir, ich hab sogar schon geträumt von ihm. Auf all meinen Fisch-Ausrüstungen war da plötzlich einer aufgenäht. Auf der Kappe, auf der Fliegenweste, auf der Wathose. Es war ein Alptraum, einer der heftigen Sorte. Völlig durchgeschwitzt bin ich aufgewacht, hab "Exori... Exori...", gefaselt und wäre beinahe die Kellerstiegen runtergedonnert auf dem Weg zu meinen Fliegenfisch-Devotionalien.


Als ich gerade wieder begann, mich zu entspannen, weil alles eindeutig "Exori"-frei gewesen ist, leuchtete plötzlich das Displays meines Mobiltelefons auf: "Sie haben eine neue Empfehlung auf Willhaben..."


Entnervt hab ich mein Handy im Keller zwischen einen alten Schlafsack und dem Bauchweg-Trainer ins Regal gepackt und mir selbst Willhaben-Pause verordnet.


"Natürlich hab ich schon oft daran gedacht, das Ding einfach zu kaufen, um dem Spuk ein Ende zu bereiten, aber so funktioniert das nicht."

Dann hatte ich den Gedanken, dass ich ihn einfach kaufen und vernichten könnte und somit um 5 Euro den Wahnsinn stoppen würde. Aber dann kam mir ein ganz übler Verdacht: Es wird immer noch ein Exori-Aufnäher auf Willhaben erscheinen. Immer und immer.


Raritäten des Grauens Und der Verkäufer stellt offensichtlich dieses eine Inserat auch ständig neu ein, denn es ist stets prominent zu sehen. Oder vielleicht hortet dieser mein Peiniger aus dem 11. Wiener Bezirk Exori-Aufnäher, vielleicht hat er noch 112 dieser Raritäten des Grauens daheim. Was ich auch tun würde, Exori wird gewinnen.


Also hab ich eine Entscheidung getroffen. Ich werde die nagelneue Sage-Rute um 49 Euro auf Willhaben niemals entdecken, auch nicht die 200 selbstgebundenen Fliegen um 99 Cent für das gesamte Konvolut. Ich gebe auf, lass es sein. Exori hat gewonnen und ich habe meinen Willhaben-Account gelöscht - und die App.

Das war mein ganz persönlicher Exor(i)zismus.


128 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Logo 2_edited.png