• cm3767

Magic Moments bleiben für immer

Aktualisiert: 11. Nov.

Warum Fliegenfischen die Seele ernährt, warum man Erinnerungen nicht in Gold aufwiegen kann.


Kupa, Junction beim Nationalpark, geschätzte 7 km westlich von Brod Na Kupi.


Was erzähle ich euch, ihr alle hattet eure unbezahlbaren Momente mit der Fliege, einen meiner schönsten habe ich mit der Handykamera festgehalten.


Ihr seht meinen Sohn Moritz 50 Meter vor mir, wir sind mutterseelenallein im Kupa-Tal.

Die paar Schritte hinein in den Nationalpark sind es wert, das Revier kurz zu verlassen, um den Fischertag an der Kupa in Würde anzugehen.


Next Picture, nächste Erinnerung, zusehen beim Fischen, am See Genezareth, den Jordan im Rücken:


Ok, nicht Fliegenfischen, aber das Foto am See Genezareth, wo Petrus fischte, ist einfach zu schön.


Irland, die Sea Pools des River Drowes:

Lachse in rauer Menge, davon Catches: null. Aber der einheimische 80Plus-Fischgott Gordie schenkte uns zwei.


Die Soca und "Bro" Max:

Ein toller Ausflug zur Mündung der Tolminka in die Soca, mit den Freunden Tommy Leitner und Georg Preschern. Viel zu lange her....


Last Pic: Es sind oft die kleinen Dinge. . .


. . . die man in Erinnerung behält. Eine geschenkte Bambus aus den 70er Jahren, eine uralte Arthofer aus dem Erbe von Willi Haunold. Der Catch: Eine kleine Regenbogenforelle, die dort gar nicht hingehört. Das Gefühl: Biiiiiiiiig !!!


Fazit: In der Schonzeit und an Tagen schlechter Laune - einfach schauen, was man am Fluss schon so erlebt hat. Petri heil, ihr Lieben !


57 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Logo 2_edited.png